Alle Artikel in: basics

Verantwortung, gewaltfreie Kommunikation und Zeit – Die drei Säulen meiner Erziehung

Drohung, Bestechung und Erpressung Kürzlich las ich den Artikel von Lisa Seelig in der Edition F. Der Artikel war sehr unterhaltsam und gut zu lesen. Die ganze Zeit habe ich auf die Pointe gewartet. Jedoch vergeblich. Ich hoffe immer noch, dass die Autorin das Ganze als Scherz meinte. Ich weiß jedoch, dass die Mehrheit der Eltern tatsächlich Drohungen wie: „Hör damit auf! Ich zähle jetzt bis 3. 1 – 2 – …“, Bestechung, z.B. „Wenn wir jetzt endlich los fahren können, bekommst du Süßigkeiten.“ und Erpressung: „Sonst kriegst du morgen keine Süßigkeiten.“ in ihrer Erziehung verwenden.

Wie wir die Bedürfnisse von Kindern besser verstehen können

Manchmal sind uns die Verhaltensweisen von Kindern unverständlich oder sogar lästig. Warum kann ich mein Kind nicht einfach ins Bett legen und es schläft dann selig ein? Warum will mein Kind auf den Arm, wo es doch schon gut alleine laufen kann? Attachment Parenting und die evolutionsbiologische Sicht auf Erziehung können Antworten geben. Attachment Parenting ist ein wunderbarer Einstieg, um die Bedürfnisse von Kindern besser zu verstehen.