Alle Artikel in: Beziehung zu deinem Kind

Vater, Sohn, zuhören, eigene Stimme, Kinder haben Rechte

Kinder haben ihre eigene Stimme – Was wir von Janusz Korczak lernen können

Wir Eltern glauben manchmal, wir wüssten so einiges besser als unsere Kinder. Ich wurde zum Beispiel von meinen Eltern immer nochmal auf’s Klo geschickt bevor wir das Haus verließen. Ob ich musste war egal. Dabei ist jeder von uns Experte für seinen eigenen Körper. Wer könnte besser wissen ob ich auf’s Klo muss als ich? Ok, das ist ein triviales Beispiel. Aber genau da fängt es an. Wir sprechen unseren Kindern ab, ihren eigenen Körper zu kennen! Wie sollen unsere Kinder dann zu selbständigen Erwachsenen werden? Wer war Janusz Korczak? Janusz Korczak (geborener Henryk Goldszmit) wurde um 1878 in Warschau geboren. Wobei „Janusz Korczak“ sein Künstername ist. Er war Kinderarzt, Kinderbuchautor und Pädagoge. Er leitete ab 1912 das Waisenhaus Dom Sierro und später das Waisenhaus Nasz Dom in Warschau. In diesen Waisenhäusern lebte er mit den Kindern zusammen nach den Rechten für Kinder. Wie ich finde, die Grundlage für unsere heutigen Kinderrechte. Korczak sieht in Kindern vollständige Menschen Ich fürchte, dass viele Erwachsene immer noch glauben, dass Kinder noch nicht fertig sind, dass wir Erwachsenen …

liebevolle Erziehung Mutter Kind bedürfnisorientiert Bonn Coaching Coach Sonja Martin Elternberatung

Liebevolle Erziehung. Wie machst du das? – Interview mit Eva-Maria Große

Dein liebevoller Erziehunsstil wird kritisiert? Wer seine eigenen Wege in der Erziehung gehen will, muss zuweilen viel Kritik vom Umfeld einstecken. Eva kam auf mich zu, weil sie ihre Geschichte gerne mit uns teilen möchte. Lies‘ in diesem Interview, wie sie die Beziehung zu ihrer Tochter gestaltet:

Warum es egoistisch ist, wenn du dein Kind verwöhnst und 3 Schritte wie du damit aufhörst.

Verwöhnen ist schädlich für Kinder. Aber warum eigentlich? Und wieso tun so viele Eltern es trotzdem? Du verwöhnst dein Kind nicht damit es ihm gut geht, sondern weil du egoistische Gründe dafür hast. Du hast ein eigenes Bedürfnis das du erfüllen willst. Unbewusst. Was würde dir und deinem Kind wirklich gut tun?