Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bedürfnisse

Bucketlist Eltern Bucketliste Sonja Martin Elterncoaching Bonn Beratung

Die Bucketliste für Eltern – Warum wir (noch) träumen dürfen

Ich habe das Gefühl, dass viele Eltern sagen, dass sie jetzt mit Kind ja nicht mehr dies oder jenes tun können. Zum Beispiel Fernreisen oder abends ausgehen, Joggen…. Kinder werden oft als Ausrede dafür genutzt, warum das jetzt nicht mehr geht. Ich selbst habe mir vorgenommen nach Australien zu reisen. Allein. Mit dem Rucksack. Und geht das denn mit Kind?

Klettern Kinder Sonja Martin Elterncoaching Erziehungsberatung Bonn

Lasst die Kinder klettern

Heute darf ich Didier Hartmann als Gastautor begrüßen. Er ist Physiotherapeut, Dozent, Kampfkunstlehrer. Auf seinem Blog schreibt er über alles was mit unserem Körper zu tun hat und was Eltern für ihre Kinder beachten können. In diesem Artikel beschreibt er, warum wir Eltern unsere Kinder untersützen sollten selbstständig zu klettern. So viel wie die Kleinen wollen.

Kinder hören Eltern durchsetzten Autorität Sonja Martin Elterncoaching Erziehungsberatung Bonn

Warum sich manche Eltern nicht durchsetzen können #10minblog

Komisches Thema für einen bedürfnisorientierten Blog, oder? Ich habe in der letzten Woche mehrmals Eltern beobachtet, die sich nicht durchsetzen können. Da war eine Mutter, die ihren Sohn ausnahmsweise zur 3. Stunde in die Schule brachte und dafür mehrere Anläufe brauchte, bis er willens war zu bleiben. Und der Vater, der seine Tochter abholen wollte und diese viel lieber weiter spielen. Das Mädchen maulte solange bis ihr Vater schon mal den Schulranzen für sie holte.

Rituale Sonja Martin Elterncoaching Bonn Erziehungsberatung

Warum Rituale wichtig sind #10minblog

Spätestens, wenn man Mutter oder Vater wird, erlangen Rituale eine ungeahnte Bedeutung. Zumindest war es bei mir so. Früher gab es in meinem Leben zwar auch schon Rituale, aber mir war das nie so bewusst. Für Kinder sind Rituale wichtig. Sie strukturieren ihren, und unseren, Tag. Sie kündigen an, dass sich jetzt etwas im Tagesgeschehen ändert. Ein Übergang von der einen Situation in die nächste findet statt. Kleine Kinder wissen was als nächstes passiert, wenn wir durch immer wieder kehrende Rituale den nächsten Schritt ankündigen. Das gibt ihnen Sicherheit. Sie fühlen sich wohl. Das Sich-Wohl-fühlen ist eines der wichtigsten Ziele, wenn man mit Kindern zusammen ist. Als meine Tochter noch kleiner war, fing der Morgen an wie der Abend aufhörte: Mit einer Geschichte. Ich habe morgens immer vorgelesen. Heute darf sie morgens Youtube gucken. Das ist zwar nicht mehr so originell, aber es war ihr Wunsch. Je älter Kinder werden, desto eher möchten und sollten sie bei der Gestaltung der Rituale mitentscheiden dürfen. Abends gibt es immernoch eine Geschichte. Davor werden die Anziehsachen für den …

radikal ehrlich mit Kindern Sonja Martin Elterncoaching Erziehungsberatung

Warum du ehrlich mit deinem Kind sein solltest

Wir sind selten wirklich ehrlich. Weder zu uns selbst, noch zu den Menschen, die uns umgeben. Wir haben alle gelernt uns anzupassen. Bestimmte Gefühle werden gerne gesehen; andere gilt es zu verstecken. Doch tut uns das gut? Nein, sagt Brad Blanton, der Autor von “Radikal Ehrlich”. Diese Kommunikationsform wird gerade immer bekannter. Es gibt kleinere und größere Communities, die lernen und praktizieren wirklich ehrlich miteinander zu kommunizieren. Kürzlich war ich auf einem Radikal Ehrlich Workshop. Für ein Wochenende mit fremden Leuten habe ich geübt radikal ehrlich zu kommunizieren. – Und heute früh stehe ich davor mein eigenes Peergroup-Treffen anzuleiten und bin extrem aufgeregt. Ein guter Grund, sich wieder an diesen Artikel zu setzen. Ich finde die Grundlagen und die Haltung sind auch in der Gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg zu finden. Der Ansatz von “Radikal Ehrlich” ist einerseits einfach, weil direkter, andererseits auch schwieriger, da ungefiltert. Wie geht radikal ehrlich? Ich möchte ein paar Grundlagen erklären, auf die man achten kann, wenn man radikal ehrlich kommunizieren möchte. Was ist jetzt gerade? Wir sind im Hier und …