#10minblog, Allgemein, Beziehung zu dir selbst
Schreibe einen Kommentar

Entspann dich! Das ist deine Aufgabe, laut Hurrelmann #10minblog

Entspannung Sonja Martin Coach Bonn Regeneration Hurrelmann

Gönnst du dir Entspannung? Oder fühlst du dich im Hamsterad zwischen all deinen Terminen, Job, Familie, … – Freizeit, was ist das?

Regeneration (Erholung) ist eine Entwicklungsaufgabe nach Hurrelmann

Dabei brauchen wir alle Erholung. Hurrelmann nennt dies Regeneration. Er definiert diese als Entwicklungsaufgabe in der Jugend. Wir sollen als Jugendliche, wenn wir erwachsenen werden, lernen unsere Freizeit so zu gestalten, dass wir uns ausruhen und neue Energie tanken können, um dann wieder ein arbeitsfähiges Mitglied der Gesellschaft zu sein.

Hurrelmann ist ein deutscher Sozial-, Bildungs-, und Gesundheitswissenschaftler. Er untersucht den Einfluss der Gesellschaft uns unsere Persönlichkeitsentwicklung.

Könnte unsere Gesellschaft Burnout verhindern?

Wenn ich an das Burnout denke, dass mittlerweile viele Menschen einmal in ihrem Leben haben, frage ich mich, ob unsere Gesellschaft diese wichtige Entwicklungsaufgabe noch zulässt: zu lernen sich zu regenerieren, sich zu erholen. Selbst in der Freizeit geht es um Leistung. So ist ein Leistungsport eigentlich kein Ausgleich, denn hier muss wieder Konzentration und Disziplin geübt werden.

Erlaube dir Erholung!

Ich glaube ich habe mir selbst in meiner Freizeit nie so richtig erlaubt nichts zu tun. Alles was ich tat musste einem Zweck zugeordnet sein. Heute sehe ich, dass es auch einen Zweck erfüllt nichts zu tun und auch mal einen Abend auf dem Sofa zu sitzen und einen schönen Film zu sehen. Einfach nur, weil ich mich damit entspannen kann. Klar: habe ich meinen Glaubenssatz: „Ich muss meine Zeit sinnvoll nutzen“ damit nur überlistet und nicht gelöst, aber ich finde das gerade sehr schlüßig.

Eltern brauchen auch Zeit für sich selbst

Wir brauchen alle Erholung. Dabei denke ich wieder an uns Eltern. Als Eltern erlauben wir uns oft noch viel seltener Zeit nur für uns zu verbringen. Als Mutter war ich früher 24/7 zuständig. Zugeben, das hat sich erst mit dem Wechselmodell geändert. Ich musste zuerst wieder lernen, Zeit nur für mich selbst zu verbringen. Und es tut mir gut. Ich kann meiner Tochter eine ausgeglichenere Mutter sein, als vorher. Und ich glaube daran, das es in einer guten Beziehung möglich ist, sich gegenseitig diese freie Zeiten zu erlauben und frei zu machen.

Gönnst du dir Entspannung?

Wie ist deine Haltung zu Entspannung, Zeit für dich? Gönnst du dir das? Regelmäßig? Schreib es mir in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.