#10minblog, Allgemein, Grundschulkinder 7-10, Kindergartenkinder 3-6
Schreibe einen Kommentar

Welche Zukunft malen wir unseren Kindern aus? #10minblog

Elterncoaching Familienberatung ElternberatungCoaching Coach Bonn Sonja Martin

Zuletzt aktualisiert am 4. Mai 2021

Welches Bild von der Zukunft hast du? Was denkst du in welcher Welt deine Kinder einmal leben werden? Was glaubst du, passiert eines Tages mit der Menschheit?

Kinder stellen manchmal philosophische Fragen, die uns an unsere eigenen Grenzen bringen. Schon bei der Frage nach meiner Lieblingsfarbe war ich früher überfordert. Auf einmal soll ich mich mit einer Frage beschäftigen, die mich schon länger nicht interessierte und nun treffe ich eine Entscheidung. Im Fall der Lieblingsfarbe ist es ziemlich egal wie du dich entscheidest. Aber wenn es um die großen Fragen geht, dann denke ich sollten wir als Erwachsene und Eltern aufpassen was wir sagen, denn unsere Kinder lernen von uns. Wir sind ihre Vorbilder, egal was wir machen. Ob wir uns positiv verhalten oder negativ: Wir sind die Vorbilder der Kinder.

Damit möchte ich dich nicht unter Druck setzen. Ich finde Eltern stehen heutzutage eh schon unter hohem Druck. Es ist ganz normal Fehler zu machen. Vielleicht schaffst du es konstruktiv mit deinen Fehlern umzugehen und davon zu lernen. Wenn wir Erwachsenen offen mit unseren Fehlern umgehen, lernen das auch wieder unsere Kinder von uns. Und damit schließt sich der Kreis. Du bist und bleibst das Vorbild deiner Kinder.

Zurück zur Frage vom Beginn: Was für ein Weltbild hast du?

Schaust du eher positiv oder negativ in die Zukunft?

Der menschliche Geist ist darauf trainiert Fehler und Gefahren zu endecken. So hatten wir einen evolutionären Vorteil, der unser Überleben einst gesichert hat. Es fällt dem Menschen schwer positiv zu denken. Und doch können wir es trainieren. Es ist wenig hilfreich ein negatives Bild von der Zukunft zu malen. Wie würde es dir und deinen Kindern gehen, wenn ihr positiv in die Zukunft schaut?

Der Physiker Michio Kaku malt ein positives Bild für uns. Er sagt, die Technologie wird sich in den nächsten Jahrzenten weiterhin rasant entwickeln und unser Leben vereinfachen. Wir werden Energiequellen nutzen können, die es uns ermöglichen unsere Erde zu retten und den Klimawandel aufzuhalten. Wir werde in autonomen Fahrzeugen fahren. Es wird keine Verkehrsunfälle mehr geben. Die Menschheit wird insgesamt größeren Wohlstand erreichen. Es wird keine Kriege mehr geben, weil wir eine Weltregierung haben werden. Das Internet wird uns als Weltbürger noch stärker vernetzen. Niemand wird Hunger leiden müssen. Es wird Aquakulturen in Hochhäusern geben, die unser Gemüse direkt dort anbauen, wo wir es brauchen. Die Transportwege werden viel kürzer sein und wir werden immer Zugriff auf frisches Gemüse haben.

Das alles sind doch schöne Aussichten. Wenn wir so in Zukunft sehen, werden auch unsere Kinder positiv in die Zukunft sehen und ihren Platz in der Welt finden.

Wie ist dein Blick auf die Zunkunft der Menschheit?

Teile diesen Blogpost mit deinen Freund*innen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.